Veranstalter- & Presseinfos

Hier stellen wir Bandfotos und unseren aktuellen Pressetext zum Download für Sie bereit.

Download / 2362×2067 Pixel / ca. 4 MB Download / 2362×2067 Pixel / ca. 4 MB

Sie spielen die unsterblichen Songs der Sechziger: Von links: Reinhard von Kroge, Ulli Kühn, Ralf Sillus, Rolf Schlichting, Jürgen Ulrich, Wolfgang Watzulik

https://torpids.de/wp-content/uploads/2019/11/Torpis_Bruecke.jpg

 

 

 

► Download des folgenden Pressetextes: torpids-pressetext-2019

The Torpids

„Der Sound der 60er, 70er und 80er“

Sie kommen aus den Sechzigern und sorgten bereits von 1966 bis 1969 für volle Häuser. Bei zwei Bandwettbewerben in Jork und Pinneberg 1967 belegten sie jeweils Platz eins und gewannen einen Plattenvertrag. Eine Schallplatte „Keinen Kuss Im Sonnenschein“ und „To Me“ wurde aufgenommen und dem begeisterten Publikum im Elbe-Weser-Dreieck vorgestellt. 1969 dann die Auflösung der Band. Seit 1999 – mit über 300 Auftritten – sind sie wieder auf der Musikbühne: Die sechs Torpids mit den drei Gründungsmitgliedern Reinhard von Kroge, (rhythm- guitar), Jürgen Ulrich (bass), Wolfgang Watzulik (vocal) sowie Ulli Kühn (keyboard+vocal), Ralf Sillus (lead-guitar) und Rolf Schlichting (drums).

Mit vielen Top-Twenty-Hits, wie Hold Tight, Proud Mary, Yellow River, Let´s dance , Motorbiene oder Liedern der Stones, Spencer Davis Group, Lords, Rattles, T.Rex, Chuck Berry, Guns and Roses, Searchers und anderen Größen dieser Zeit begeistern sie immer wieder junge und alte Fans. Auftritte bei der Kieler Woche, Happy Family Tour in Bremen, Hamburg, Hannover, Berlin oder im Vorprogramm der Lords, Spider Murphy und Jürgen Drews waren die Highlights. 2012 belegten sie einen hervorragenden Platz 4 – bei über 70 teilnehmenden Bands – beim Oldie-Band-Contest von NDR1 Radio Niedersachsen.

Vier CD´s (2003, 2006, 2012, 2015) haben die sechs Musiker mit Songs aus dieser glorreichen Zeit bisher veröffentlicht.

Oldies pur, Handgemachte Musik mit guter Stimmung und Spaß sind angesagt, wenn Frontmann Wolfgang Watzulik und seine Mannen loslegen. Kein Wunder, wenn Oldie-Liebhaber auch mal auf dem Tisch tanzen, laut mitsingen und „verklärte“ Augen bekommen. Man spürt immer mit welcher Lust und Liebe sie bei der Sache sind, vermittelt die Band mit den „unsterblichen“ Songs doch eine große Musikzeit: The Torpids sind voller Musik und die müssen sie rauslassen.

Foto: (Torpids) Katarina Bodmann

Comments are closed